Fassaden MONOCIBEC

Das von Monocibec angebotene Programm für hinterlüftete und geklebte Fassaden erlaubt die Erfüllung zahlreicher Ansprüche in der Planung. Die große Auswahl an Farben, Größen, Oberflächen und Dicken ermöglichen dem Planer, sich mit viel Kreativität auszudrücken.

Die ästhetische Vielfalt und der hohe technologische Gehalt, durch die sich die  Produkte Monocibec seit jeher auszeichnen, werden mit einem umfangreichen Support-Service für Designer und Kunden kombiniert.

 

Vorteile der belüfteten Wand

Monocibec+Century_Info_grafiche_facades-1

Die Installation einer hinterlüfteten Wand ermöglicht es, gleichzeitig hochwertige stilistische Leistungen und einen optimalen Wohnkomfort zu erlangen. Die Feinsteinzeugfliesen, die an einem Rahmen aus Aluminiumlegierung befestigt sind, welcher wiederum mit der Hauptstruktur des Gebäudes verankert ist, schützt alle darunter liegenden Schichten vor Wettereinflüssen und trägt aktiv zur Erreichung der energetischen und akustischen Leistungen bei.

Der Raum, der zwischen den Feinsteinzeugplatten entsteht und die an der Außenseite der Wand befestigte Isolationsschicht erhöhen dank des Beitrags der letzteren die Energieeffizienz des Gebäudes erheblich. Die Möglichkeit der Anwendung der Isolierschicht auf kontinuierliche Weise außerhalb der Wandfläche gestattet die Eliminierung von Wärmebrücken und die Verhinderung der Bildung von Kondensation und Schimmel, was zu einer bedeutenden Erhörung des thermischen Komforts führt. Die  „Kamineffekt“ genannte Bewegung der aufsteigenden Luft,  die sich dank des thermischen Gradienten zwischen der Außen- und Innentemperatur im Zwischenraum entwickelt, ist in der Lage, den Wärmefluss zu dämpfen und ermöglicht die Evakuierung des in Innenräumen anwesenden Dampfes. Die Entscheidung, eine hinterlüftete Fassade zu installieren, ist umweltfreundlich und nachhaltig, so dass eine deutliche Verringerung des Energieverbrauchs erzielt werden kann.

Darüber hinaus kann der Zwischenraum der hinterlüfteten Wand zur Unterbringung von Anlagen und Kanalisierungen verwendet werden, mit dem Vorteil des einfachen Zugangs bei Inspektion und Wartung. Dieser Aspekt kann im Fall von bestehenden, zu sanierenden Gebäuden sehr nützlich sein. In Italien gehört die Installation von hinterlüfteten Wänden an bestehenden Gebäuden zu den Einsätzen der energetischen Neuqualifizierung (G. 27 Dezember 2013, Nr. 147), was ein erheblichen Steuerabzug auf die Kosten der Intervention mit sich bringt.

Verwendungsbereiche

Monocibec+Century_Info_grafiche_facades-2

Hinterlüftete Fassaden können in verschiedenen Kontexten, die von der Auskleidung von Neubauten bis zur Renovierung eines beliebigen Gebäudes, sowohl in der Öffentlichkeit (Bahnhöfe, Flughäfen, Einkaufszentren, Hochhäuser, Hotels, Kliniken, etc.) als auch ich Privat / Wohnbereich (Villen , Eigentumswohnungen, etc.) reichen, installiert werden.

Befestigungssysteme

Jedes von Monocibec vorgeschlagene Befestigungssystem ist dazu konzipiert worden, sich den unterschiedlichen Bedürfnissen in Bezug auf Leistung und Budget anzupassen. Die Befestigungssysteme werden hauptsächlich in zwei Typen unterteilt: unverputzt und versenkbar. Dabei handelt es sich um Systeme aus einer Aluminiumlegierung, die aus Bügeln zur Befestigung an der Gebäudestruktur, vertikalen Pfosten, horizontalen Strömen (in einigen Fällen) und Verankerungssystemen bestehen, um die Feinsteinzeugfliese an den Stützelementen zu befestigen. Jede Platte kann einzeln montiert und demontiert werden, wodurch niedrigere Produktionszeiten und geringere Wartungskosten garantiert werden. Zur Erhöhung der Sicherheit empfiehlt Monocibec die Anwendung eines Netzes auf der Rückseite der Feinsteinzeugplatte. Die optimale Lösung und somit auch die Art des Befestigungssystems werden bei der Planung der Fassade unter Berücksichtigung aller Merkmale des Gebäudes und in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen des Kunden ausgewählt.

Sämtliche Anfragen können an folgende Adresse gesendet werden:

E-Mail: engineering@fincibec.it.

Tel.: +390536861300